Der KlosterhofDer_Klosterhof.html
Das VerfahrenDas_Verfahren.html
Die Sorten
WissenswertesWissenswertes.html

Unser Walnussortiment

Unsere Sorten:

Nr. 26 Geisenheimer

Nr. 120 Moselaner

Nr. 139 Weinheimer

Nr. 286 Spreewalder

Nr. 1247 Kurmarker

Wuchshöhen der Heister:

1,0 bis 1,5 Meter

1,5 bis 2,0 Meter

und ab 2,0 Meter

Wir veredeln und verkaufen nur Herkünfte aus dem Deutschen Walnusssortiment. Langjähre Erfahrungen zeigen, dass Heister (Bezeichnung für eine drei Jahre alte Veredelung) dieser Herkünfte in unseren Klima-tischen Verhältnissen die besten Qualitätsmerkmale entfalten. Daraus entstehen gesunde, kräftige Bäume mit einem Hohen Ertrag und besonders wohlschmeck-enden Nüssen. Beinahe vier Jahrzehnte Erfahrung beweisen, dass sich die Sorten aus diesen Herkünften auch besonders für den Plantagenbau bewährt haben.

Geisenheimer Walnuss (Nr.26)

Allgemeines

Aus Geisenheim im Rheingau stammt dieser reichtragende, kleinkronige Baum. Aufgrund seines späten Austriebs ist er nicht Maifrost gefährdet. Für den Anbau zu empfehlen. Die kleinste Nuss im Sortiment, Kern füllt die Schale bei gutem Geschmack gut aus.     

Merkmale und Eigenschaften

Baum

Blüte




Erntezeitpunkt

Fruchtstand


Nuss

spät austreibend, kleinkronig

spät, protandrisch (männliche Blüte blüht zuerst); Apomixis (keimfähige Nussbildung ohne Befruchtung)

Anfang Oktober

2-3 Früchte, vereinzelt trauben-förmiger Ansatz

mittelgroß (ca. 4 cm hoch, ca. 2,9 cm breit); umgekehrt ei-förmig, Schale mitteldick, glatt, fest, gut geschlossen; voll-kernig mit gutem Geschmack;

1 kg luftgetrocknete Nüsse = ca. 91 Stück; Kerngewicht 473g, Kernanteil 47 %

KontaktKontakt.html

Moselaner Walnuss (Nr.120)

Allgemeines

Eine der besten deutschen Sorten aus Güls an der Mosel. Für den allgemeinen Gartenbau empfehlenswert. Gering Maifrost gefährdet. In Größe und Form sehr ansprechend. Jährlich ausgeglichene Erträge. Verlangt freien Stand bzw. Pflanzabstand zwischen 10 x 10 und 12 x 12 Meter. Kann witterungsabhängig von Marossonia und Bakterienbrand befallen werden. Bei großer Frucht füllt der Kern die Schale voll aus und hat einen sehr guten Geschmack.

Merkmale und Eigenschaften

Baum





Blüte




Erntezeitpunkt

Fruchtstand

Nuss

mittelspät bis spät austreibend;

starkwachsend, groß- und breit-kronig, lockerer, lichter Aufbau der Krone


spät, protandrisch (männliche Blüte blüht zuerst); Apomixis (keimfähige Nussbildung ohne Befruchtung)

Anfang Oktober

1-3 Früchte

groß bis sehr groß (ca. 4,7 cm hoch, ca. 3,7 cm breit); länglich, mit ausgeprägter Spitze, abge-stumpft oval; Schale dünn bis mittelstark, ungleichmäßig rauh mit teils stärkerer Fruchtung, gut geschlossen; Kern füllt Schale voll aus

1 kg luftgetrocknete Nüsse = ca. 83 Stück; Kerngewicht 490g, Kernanteil 49 %

Weinheimer Walnuss (Nr.139)

Allgemeines

Sorte aus Weinheim an der Bergstraße. An zusagenden Standorten, reiche und regelmäßige Fruchtbarkeit. Mittelfrüh bis spät austreibend, daher gering spätfrostgefährdet. Gute Eignung für Hausgärten und Plantagenbau. Hellschalige Nuss von sehr ansprechendem Aussehen, mittelgroß, Kern von sehr gutem Geschmack.

Merkmale und Eigenschaften

Baum



Blüte




Erntezeitpunkt


Fruchtstand



Nuss

mittelfrüh austreibend; mittel- bis starkwachsend, geschlos-sene Krone

spät, protandrisch (männliche Blüte blüht zuerst); neigt zu Apomixis (keimfähige Nuss-bildung ohne Befruchtung)

frühreifend, Mitte bis Ende September

vorwiegend 2-3 Früchte, vereinzelt auch mehr, zum Teil traubenförmiger Ansatz

mittelgroß (ca. 3,8 cm hoch, ca. 3,2 cm breit); Schale mittel.-starkwandig, glatt, gut geschlossen; hellschalige Nuss von sehr ansprechendem Aussehen

1 kg luftgetrocknete Nüsse = ca. 87 Stück; Kerngewicht 435g, Kernanteil 44 %

Spreewalder Walnuss (Nr.286)

Allgemeines

In Straupitz/Spreewald wurde diese Sorte für den allgemeinen Anbau aufgefunden. Bei guter Winterfrosthärte ist der Anbau überall dort zu empfehlen, wo Spätfröste den mittelfrühen Austrieb nicht beeinträchtigen. Wie die Kurmarker Walnuss ist die Spreewalder gut geeignet für den geschützten Hausgarten. Die Nuss ist mittelgroß und mit ihrem guten Geschmack sehr wertvoll.

Merkmale und Eigenschaften

Baum



Blüte





Erntezeitpunkt


Fruchtstand


Nuss

mittelfrüh austreibend, mittel.- bis starkwachsend, aufrechter Wuchs

früh bis mittelfrüh, protandrisch (männliche Blüte blüht zuerst); neigt zu Apomixis (keimfähige Nuss-bildung ohne Befruchtung)

früh, Anfang bis Ende September

vorwiegend 2-3 Früchte je Ansatz

mittelgroß (ca. 4,5 cm hoch, ca. 3,7 cm breit); oval geformt, Schale ziemlich glatt, vereinzelte Furchen gut geschlossen; Kern füllt Schale ziemlich aus

1 kg luftgetrocknete Nüsse = ca. 87 Stück; Kerngewicht 447g, Kernanteil 44 %

Kurmarker Walnuss (Nr.1247)

Allgemeines

Mehlen bei Forst (Kurmark) ist die Heimat dieser sehr winterharten Sorte. Mittelfrüh austreibend ist sie gut geeignet als Einzelbaum in geschützten Hausgarten in Gebieten ohne Spätfrostgefahr. Mittelgroße bis große Frucht von ausgezeichnetem Geschmack. Der Kern füllt die Schale voll aus.

Merkmale und Eigenschaften

Baum



Blüte


Erntezeitpunkt


Fruchtstand

Nuss

früh austreibend; mittel- bis starkwachsend, groß- und breitkronig

mittelfrüh bis früh, protogyn (weibliche Blüte blüht zuerst)

frühreifend, Mitte bis Ende September

meist 2 Früchte je Ansatz

mittelgroß (ca. 4,5 cm hoch, ca. 3,3 cm breit); gleichmäßig oval mit sortentypischer Spitze, Schale fest, wenig gefurcht, gut geschlossen; Kern füllt Schale voll aus

1 kg luftgetrocknete Nüsse = ca. 91 Stück; Kerngewicht 446g, Kernanteil 44 %

Sitemaphttp://www.xml-sitemaps.com/download/klosterhof-walnussveredlung.de/sitemap.html?view=1